Mittwoch, 25. April 2018
Notruf: 112

Übungsdienst April

Zunächst wurde theoretisch auf die verschiedenen Bauarten von Feuerlöschkreiselpumpen geschaut. Nach den Grundlagen zur Bedienung und der Erläuterung von verschiedenen Fehlerquellen während des Betriebs ging es in die Praxis.

Es galt eine Wasserentnahmestelle mit dem Löschgruppenfahrzeug einzurichten und von dort aus eine Löschwasserversorgung zum Hilfeleistungslöschfahrzeug aufzubauen. Um einen realistischen Verbrauch von Löschwasser zu simulieren, wurde ein Wasserwerfer aufgebaut. Die Maschinisten waren bei der Bedienung unserer Feuerlöschkreiselpumpen gefordert. Auch die erschwerte Wasserentnahme von der Aggerbrücke aus war für die Pumpe des Löschgruppenfahrzeugs kein Problem. Stetiges Training im Umgang mit den Feuerlöschkreiselpumpen ist wichtig, damit im Einsatz jeder Handgriff sitzt.